Nachbericht von der BEM und der NODEM U18

Romeo bei der NODEM U18

Am 10.09.2022 hatten wir einen Starter bei der Berliner Einzelmeisterschaft in der Altersklasse U18. Romeo Hinkel ist gerade so noch in die Gewichtsklasse -73 Kg geraten und hat gezeigt, was er kann. Von insgesamt fünf spannende Kämpfe hat er drei Gewonnen. Im ersten Kampf hatte er leider das Nachsehen und gab zwei Wertungen ab. Seinen zweiten Kampf konnte er im Boden mit einer Würgetechnik gewinnen. Auch Kampf drei konnte er eindrucksvoll für sich entscheiden. Kampf Nummer vier verlor Romeo leider wieder im Boden mit einem Armhebel. Normalerweise wäre es das jetzt für Romeo gewesen. Weil der 5. Platz ausgekämpft wird, da sich die ersten fünf Platzierten zur Nordostdeutschen Meisterschaft qualifizieren, hatte Romeo noch einen weiteren Kampf. Hier konnte er mit einer spektakulären Technik punkten und belegte den 5. Platz.

Eine Woche darauf, am 17.09., fand die Nordostdeutsche Meisterschaft statt. Hier ist das Niveau nochmals eine Stufe höher. Den ersten Kampf hätte Romeo auf jeden Fall gewinnen können, er wurde aber leider durch eine kleine Unaufmerksamkeit mit einem Fußwurf von seinem Gegner attackiert und fiel mit Ippon auf den Rücken. Jetzt konnte er noch probieren sich in der Trostrunde zu behaupten. Hier traf er im nächsten fight auf den amtierenden Berliner Meister. Romeo zeigte sich davon aber nicht beeindruckt und verarztete ihn mit einem schönen Wurf und kam direkt eine Runde weiter. Das war für Romeo ein wichtiger Sieg. Im nächsten Kampf traf Romeo wieder auf einen Gegner, der definitiv nicht der stärkste war. Nach kurzer Zeit setzte Romeo eine außergewöhnliche Wurftechnik an, wurde jedoch gekontert und verlor den Kampf. Damit konnte er sich leider nicht für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Das ist aber nicht so wichtig, schließlich hatte er sich in den letzten Wochen nicht wie gewohnt vorbereiten können und dafür ist das schon eine gute Leistung überhaupt so weit zu kommen. Weiter so!